Klosterbierverkostung

Der Ursprung der modernen europäischen Braukunst findet sich heute noch in den Erzeugnissen zahlreicher Klosterbrauereien, von denen einige ihr Handwerk über Jahrhunderte bis in die Gegenwart bewahren konnten.

Um diesem Kulturschatz einmal den gebührenden Respekt zu zollen veranstalteten wir am 29.03. unsere, beinahe schon traditionelle, Bierverkostung unter ebenjenem Motto: Klosterbiere.

Geleitet von unserem geschätzten Cartellbruder Pirat (K.Ö.H.V. Franco-Bavaria – bierplus.at) und geplant von unserem werten Bundesbruder Indiana Jones kamen wir in den Genuss zahlreicher verhältnismäßig hochprozentiger Spezialitäten aus privaten Klosterbrauereien, wobei wir uns fast ausschließlich auf die weltberühmten Trappistenbiere konzentrierten.

Das äußert kompakte Geschmackserlebnis lässt sich am besten mit einer Aussage nach der Veranstaltung an der Bar beschreiben, wo unser geschätztes und gern getrunkenes Schankbier als verhältnismäßig langweilig und außerordentlich leicht eingestuft wurde.

Ein herzliches Dankeschön an alle Organisatoren und den über alle Maßen motivierten Jungfuchsen!